Doppelkopf spielen mit Niveau: Bewährte Regeln und Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene

Buchtipp DoppelkopfDoppelkopf gewinnt immer mehr an Beliebtheit, obwohl Skat das bekannteste und möglicherweise beliebteste Kartenspiel der Deutschen ist. In Sachen Geselligkeit liegt das Kartenspiel Doppelkopf weit vor dem Skat.

Das denkt auch Axel Gutjahr, der in seinem neuen Buch in das Spiel einführt und wertvolle Tipps gibt. Grund genug für mich, dass ich mir das Buch „Doppelkopf spielen mit Niveau – Bewährte Regeln und Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene“ einmal genauer anschaue.

Ein erster Überblick zum Doppelkopf

Doppelkopf wimmelt vor Regeln, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Es ist ein Spiel, bei dem man laut Gutjahr mal eben „Haus und Hof“ verlieren kann. Der Autor wendet sich in seinem Buch lediglich dem Spiel um kleine Geldbeträge zu. Sein Augenmerk liegt auf der Freude am gemeinsamen Kartenspiel und nicht auf trügerischen Abzocken mit unsinnigen Abrechnungsmodellen. Gutjahr zeigt Möglichkeiten zur Berechnung auf, damit der Leser ein besseres Verständnis für das Spielen um Geld bekommt.

Er versucht den Leser Stück für Stück an das Spiel heranzuführen. In der Regel wird Doppelkopf mit vier Personen gespielt. Besonders reizvoll wird das Kartenspiel, wenn die Spieler in Teams zusammenspielen.

Bei diesem Kartenspiel wird mit 48 Karten gespielt, während das Strategiespiel Skat mit einem Blatt aus 32 Karten gespielt wird. Jede Karte liegt beim Doppelkopf doppelt vor. Die höchsten Trumpfkarten bilden die Eichel-Damen, die als „Alte“ oder „Dullen“ bezeichnet werden. Die Verteilung der „Alten“ gibt Auskunft darüber, wer mit wem ein Team bildet.

Doppelkopf und seine Varianten im Detail

Nach einem allgemeinen Überblick geht Gutjahr in seinem Buch weiter ins Detail. Das Spiel wird immer komplexer und der Autor zeigt Spielvarianten mit neuen Anreizen für Fortgeschrittene auf. Beim Spiel „Fleischloser“ hat ein Spieler keinen Trumpf in seinem Blatt. Bei der „Stillen Hochzeit“ besitzt ein Spieler beide „Dullen“, was er den übrigen drei Gegnern nicht preisgibt. Der Spieler hat die notwendigen Punkte für einen Sieg erreicht, noch bevor die Gegner die Absichten eines Solospiels bemerken.

Axel Gutjahr zeigt dem Leser die Besonderheiten der verschiedenen Spielvarianten auf und erklärt auf anschauliche und einfache Art und Weise, was die Spieler zu beachten haben. Er legt großen Wert auf eine gute Verständlichkeit und schreibt in einem unverschnörkelten und gut verständlichen Stil.

Doch trotz aller Regeln und Besonderheiten, die er in seinem Buch mit der Leserschaft teilt, gibt es laut Gutjahr nur einen wirklich wichtigen Tipp:

Vor jedem Spiel sollten die Beteiligten die Regeln genau klären.

Auf diese Weise können Missverständnisse vermieden werden. Dieser Ratschlag kommt nicht ohne Grund, denn in jeder Region wird Doppelkopf auf andere Art und Weise gespielt. Nicht immer startet das Spiel damit, den Fuchs zu fangen. Sobald das Schell-Ass bei einem Stich an den Gegner oder das gegnerische Team geht, hat diese den Fuchs gefangen und sich einen Punkt ergattert. Auch diesen Spielvorgang erklärt Gutjahr ausführlich in einem Kapitel.

Fazit: Ein Buch für Doppelkopf-Spezialisten und diejenigen, die es werden wollen

Das Buch „Doppelkopf spielen mit Niveau – Bewährte Regeln und Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene“ richtet sich sowohl an den Nullanfänger als auch an den Profi. Anfänger werden Schritt für Schritt auf verständliche Art und Weise an das Spiel herangeführt.

Der Autor gibt sinnvolle und leicht verständliche Tipps, sodass der Anfänger in kurzer Zeit sein Blatt beherrscht. Zeichnungen und Praxistipps machen das Buch zu einem wertvollen Begleiter, von dem auch fortgeschrittene Spieler profitieren.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der in dieses Kartenspiel eintauchen möchte. Doch trotz aller Lektüre werden Regeln und Spielabläufe erst im richtigen Spiel deutlich. Nutze jede Gelegenheit mit Freunden und Bekannten, um Doppelkopf zu spielen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.