Mit eigenen Doppelkopf T-Shirts zum Turnier!

SpielMehrmals im Jahr fahren echte Doppelkopf Liebhaber zu Turnieren und kämpfen dort um Stiche. Immer wieder ist auch mir dabei aufgefallen, dass bestimmte Doppelkopfvereine auch einheitlich auftreten – und zwar kleidungstechnisch.

Immer mehr Vereine treten nämlich in eigenen T-Shirts auf, die wohl für die speziellen Gelegenheiten eigens gestaltet wurden. Üblicherweise enthalten die DK-Shirts folgende Audrucke:

  • Name des Doppelkopf-Vereins (oder Verband)
  • als Symbole entweder DK Bilder, oder die Farben
  • teilweise die Namen der Doppelkopf Spieler

Das sind zumindest die Dinge, die ich häufiger wahrgenommen habe. Insgesamt eine schöne Idee, wie ich finde. Eigene T-Shirts werde ich jedenfalls auch hier im heimischen Verband einmal vorschlagen. Was meint ihr? Habt ihr auch schon einmal in eurem Doppelkopf Verein über eine mögliche einheitliche Kleidungsordnung Gedanken gemacht oder sogar schon eigene Shirts selbst designt? Dann würde ich mich hier über entsprechende Kommentare und vielleicht sogar Bilder freuen!

Warum eigene Doppelkopf Shirts?

Mögliche Doppelkopf T-Shirts in diversen FarbenWenn du dich jetzt fragst, warum man um Himmels willen überhaupt auf die Idee kommt, eigene Doppelkopf Shirts anfertigen zu lassen, lass dir gesagt sein: natürlich braucht man solche Dinge nicht unbedingt. Aber es macht einfach einen schönen und vor allen Dingen einheitlichen Eindruck wenn mal als Vereins-Team in gleicher Kleidung antritt. Das ist ja nicht einmal ein spezielles Phänomen im Bereich der Kartenspiele, vielmehr kennt man eigene Shirts ja auch von zahlreichen anderen Vereinen wie Sportvereinen (Fussball, Handball, Angelsport).

Wer sich weiter informieren möchte, kann auch gerne mal auf tshirts-gestalten.de vorbeischauen. Dort wird sich ausschließlich mit dem selber Machen von eigenen T-Shirts als Oberteile beschäftigt. Wie sehen perfekte Designs aus und bei welchen Druckereien kann man am besten bestellen?

Bevor die Bestellung raus geht sprecht innerhalb des Vereins auf jeden Fall noch einmal über den konkreten Entwurf. Denn nur dann kann man sich sicher sein, dass auch alle Mitglieder mit dem Mustershirt zufrieden sind und auch mit dem schlussendlichen Ergebnis zufrieden sein werden. Es gibt nichts schlimmeres als wenn für hunderte Euro hunderte Shirts bestellt werden, die dann alle danach „für die Tonne“ sind, nur weil das Logo schräg gedruckt wurde oder der audgedruckte Text gar Rechtschreibfehler enthält. Solche Kleidungsstücke will nämlich dann auch garantiert niemand anziehen.

Schon gar nicht auf dem nächsten Doppelkopf Turnier!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.